Eurogine: Viele Wege die Auskunftspflicht zu umgehen

Das kommt wohl nicht oft vor, dass ein parteiunabhängiger Recherche-Blog in einer parlamentarischen Anfrage Erwähnung findet. Nun wurde dem Semiosisblog diese Ehre zuteil. In einer Anfrage, die die NEOS-Nationalrätin Fiona Fiedler an den Gesundheitsminister gestellt hat, Weiterlesen …

Warum verharmlosen wir die Pandemie und ihre Folgen?

Gehören Sie auch zu den Menschen, die derzeit vor ihrem Fernseher sitzen oder die Info-Seiten aus Österreich durchlesen und sich fragen: In welcher Realität lebe ich gerade? Gesundheitsminister und Kanzler überbieten sich mit Öffnungsankündigungen. Viele Weiterlesen …

Lehrergewerkschafterin: Ich mache mir vor allem um die ungeimpften Eltern Sorgen

Heute flatterte den Lehrer*innen in Österreich eine Mail ins Postfach. Absender: ihr oberster Vorgesetzter, Bildungsminister Heinz Fassmann. Dort verbreitete er neben Optimismus die Botschaft von den Ninja-Zertifikaten. Dahinter verbirgt sich ein Schul-Testausweis, der offiziell als Weiterlesen …

Die Lücke der Aufklärung stopfen – Citizen-Journalismus in Zeiten der Pandemie

Täglich wenden sie mehrere Stunden für Recherchen auf. Ihre Kanäle sind in erster Linie Twitter und Blogs. Soziale Medien also. Dort korrigieren sie falsche Aussagen aus der Politik und öffentlicher Expert*innen und liefern Hintergrundinfos, indem Weiterlesen …

Felix: Die Medien hierzulande betrachten die Pandemie eher wie ein Lifestyle-Thema

Felix hat rund 3900 Follower*innen auf Twitter. Als die Pandemie losging, waren es nur etwa halb so viele. Seit längerem betreibt er mehrere WordPress-Blogs, die er als Selbsthilfeblogs bezeichnet. Thema: das Autismus-Spektrum und das Klinefelter-Syndrom. Weiterlesen …

Shirley: Es fehlt die kritische Beleuchtung der politischen Strategien und Motive auf Basis der wissenschaftlichen Evidenz

Shirley ist wahrscheinlich all denjenigen Twitter-Nutzer*innen bekannt, die in Zeiten der Pandemie dort nach seriösen Informationen gesucht haben. Dabei ist sie oft Politiker*innen und Journalist*innen mit ihrem weiten Wissenhintergrund auf die Nerven gegangen. Zumeist in Weiterlesen …