Die FPÖ ist nicht plötzlich eine andere Partei geworden

Ohne die Spende des Attentäters von Christchurch an die Identitären wäre nicht klar geworden, dass all ihre Worte, Aktionen, Videobotschaften, Plakate, Flyer und Tweets Folgen haben können. Tödliche Folgen. Gleiches gilt, mit anderen Vorzeichen, für Weiterlesen …

Anzeige Stadt Linz in Info-Direkt

Verteidigungsminister Kunasek in der rechtsextremen Aula

Für das Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands bewegte sich die Zeitschrift Die Aula an der „Grenze zum Neonazismus„.  Mitunter fanden sich in einer einzigen Ausgabe bereits Texte zu NS-Apologie, „Revisionismus“ und Antisemitismus. Herausgegeben wird das Magazin vom Weiterlesen …

Titelbild Die Aula, Mai 2015

Identitäre Medienstrategien – und warum ich die große Vermischung will!

„Um der journalistischen Aufgabe einer gründlichen Einordnung nachzukommen, braucht es eine Auseinandersetzung mit den neuen Ausprägungen von Rechtsextremismus. Springerstiefel und Hitlergrüße sind schon lange nicht mehr einzige Indikatoren für rechtsextreme Taten und faschistoides Gedankengut.“ Da Weiterlesen …