Wirecard: Fake it till you make it

Drei Raiffeisen-Banken und vier Österreicher*innen sind in einen der größten Finanzskandale ever involviert. Unter ihnen der Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten. Der nunmehr verdächtige Wirecard-CEO Markus Braun galt als Finanz-Wundermann und sitzt im Think-Tank von ÖVP-Kanzler Kurz. Die Osteuropa-Zentrale der Wirecard Bank AG befindet sich in Graz. Zahlreiche österreichische Unternehmen wie die ÖBB oder die Supermarktkette Billa wickeln ihren Zahlungsverkehr via Wirecard ab. Zwei Raiffeisen-Banken haben Millionen-Darlehen an Wirecard vergeben. Doch die gefeierte Erfolgsgeschichte des Top-DAX-Unternehmens entpuppt sich als ein einziger Schwindel. An dem umfassenden Milliarden-Betrug haben offenbar mehrere Personen und Institutionen mitgewirkt. Sebastian Reinfeldt fasst die derzeitigen Erkenntnisse zum Wirtschaftskrimi zusammen. Und er beleuchtet die zahlreichen Österreich-Bezüge. Es gilt die Unschuldsvermutung.


Weiterlesen