Saisonopening in Ischgl – oder: Wie sich die Justiz in den Kulissen Tirols verirrt

Heute gehts los. In Ischgl beginnt die Saison. „Aber wir haben doch Lockdown?“ Das stört die Touristiker im Paznaun nicht. Es gibt ein Schlupfloch im Gesetz, das sie nutzen können. Das kam natürlich rein zufällig Weiterlesen …

Schlafende Wächterschulen: Das Alarmsystem war ausgeschaltet

„Das an den Schulen ermittelte Infektionsgeschehen gilt als Abbild der österreichischen Schullandschaft und soll vorab anzeigen, ob es in gewissen Bezirken verstärkter COVID-19-Maßnahmen bedarf.“ Mit diesen Worten kündigte das Bildungsministerium im September 2021 die Wächterschulen Weiterlesen …

Oberösterreich: Die Intensivstationen arbeiten am Anschlag

Jenseits der Zahlenspielereien über belegte Intensivbetten arbeiten viele Menschen auf den Stationen. Ihr Arbeitsalltag ist hart. Sie sind am Anschlag, wie sie nicht nur Semiosis berichten. Am Beispiel von Oberösterreich haben wir die Lage eruiert. Weiterlesen …

Erwachsenenbildung: Die Maske wird gelüftet, nicht das Zimmer

Erwachsenenbildung ist mittlerweile ein etabliertes Berufsfeld. Aber: Was passiert in Zeiten der Pandemie eigentlich in den Kursen und Schulungen? Wie werden Lehrende und Teilnehmende geschützt? Und von wem? Das Ergebnis unserer Recherche: Die Erwachsenenbildung bildet einen großen blinden Fleck in der Pandemiebekämpfung. Weiterlesen …

MFG: Alternative Fakten und Staatsverweigerung

Seit Kellyanne Conways Ausspruch, es gebe alternative Fakten, die der amerikanische Präsident verbreitet wissen will, ist offensichtlich: Das radikalisierte rechte politische Lager spricht bewusst unwahr. Was 2017 die falsche Angabe über die Zahl der Teilnehmenden Weiterlesen …

Zukunftskonferenz in Wien: Antifeminismus, Verschwörungstheorien und Esoterik

Am Wochenende vom 10. bis 12. September 2021 trafen sich Interessierte zu einer Zukunftskonferenz mit dem Hauptthema Corona. Unter den Redner*innen befanden sich feste Verschwörungsideologen, Antifeministen und Corona-Schwurbler Weiterlesen …

Ischgl-Prozess: So verteidigt sich die Republik

Der erste Amtshaftungsprozess in der Causa Ischgl steht bevor. Alexander Klauser, der Anwalt der österreichischen Kläger*innen, hat vor Prozessauftakt nochmals einen 62-seitigen vorbereitenden Schriftsatz eingebracht. Mit 41 Dokumentenanhängen. Sie sollen im Detail das Multiorganversagen der Weiterlesen …

Ischgl: Was sagte Platter über Kurz wirklich?

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter sagt als Zeuge bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck aus. Wir veröffentlichen das Protokoll seiner Einvernahme in Auszügen. Sie lesen sich eher wie eine Verteidigungsrede denn wie ein Beitrag zur Sachaufklärung. Weiterlesen …