Ischgl: Kurier attackiert Platter mit bereits bekannten Fakten

Wir müssen reden. Über die Titelseite des Kuriers und dessen Inhalt. „Ischgl wusste früher Bescheid, schaute aber weg.“ Diese Headline prangt auf der ersten Seite der heutigen Ausgabe des Blattes. Weiter schreibt der Kurier: „Im Weiterlesen …

Ischgl-Prozess: So verteidigt sich die Republik

Der erste Amtshaftungsprozess in der Causa Ischgl steht bevor. Alexander Klauser, der Anwalt der österreichischen Kläger*innen, hat vor Prozessauftakt nochmals einen 62-seitigen vorbereitenden Schriftsatz eingebracht. Mit 41 Dokumentenanhängen. Sie sollen im Detail das Multiorganversagen der Weiterlesen …

Ischgl: Was sagte Platter über Kurz wirklich?

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter sagt als Zeuge bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck aus. Wir veröffentlichen das Protokoll seiner Einvernahme in Auszügen. Sie lesen sich eher wie eine Verteidigungsrede denn wie ein Beitrag zur Sachaufklärung. Weiterlesen …

#ischglfiles 5. März 2020: Damit wäre Ischgl aus dem Schussfeld

Der 5. März 2020 hat als wichtigstes Ereignis eine Pressemeldung, die gegen 18 Uhr von der Tiroler Landesregierung veröffentlicht wurde. Ihr Inhalt: In Ischgl gebe es keine COVID19-Infektionen. Dies entspricht nicht den Tatsachen. Die Verantwortlichen Weiterlesen …

Minister Anschober: Act now! Weisen Sie einen Lockdown für Tirol an

Die politische und wissenschaftliche Diskussion in Österreich dreht sich, wieder einmal, um Tirol. Denn dort verbreitet sich die südafrikanische Variante von SARS-CoV-2. Die Tiroler Politik wehrt sich derzeit massiv gegen verschäfte Maßnahmen im Bundesland und Weiterlesen …

Wintertourismus: Österreichische Lösungen

Niemand hat die Absicht, Wintertourismus an den Weihnachtsfeiertagen abzuhalten. So könnte man den Inhalt der Regierungspläne zusammenfassen. Und wer die Österreich*innen und besonders die Tiroler*innen kennt, weiß: Es wird österreichische Lösungen geben. Samt patriotischem Stolz. Weiterlesen …

Ischgl-Kommission: Landeshauptmann Platter hat alles richtig gemacht

Ok. Die Überschrift ist ein wenig zugespitzt. Aber was der Vorsitzende der Untersuchungskommission, Richter Ronald Rohrer, da heute im Haus der Musik in Innsbruck präsentiert hat, enthält durchaus Kritik an den Tiroler Behörden. Seine Quintessenz Weiterlesen …

Covid-19 in Ischgl: Erkrankungen im Ort bereits Anfang März

In einem aktuellen Beitrag für die Wiener Klinische Wochenschrift haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AGES nun die Infektionen im Tiroler Winterschiort Ischgl wissenschaftlich aufgerabeitet. Sie stellen eindeutig fest, dass der deutsche Barkeeper mit norwegisch klingendem Weiterlesen …

COVID-19 am Wolfgangsee: Auch sechs Urlaubsgäste sind betroffen (Update 28.7.)

Zuerst waren es nur zwei Hotel-Praktikant*innen am Wolfgangsee. Mittlerweile sind 62 Personen positiv getestet. Insgesamt sind am Wochenende 1.183 Tests durchgeführt worden. Davon sind nun fast alle ausgewertet worden, berichtet der Pressesprecher der oberösterreichischen Landesregierung Weiterlesen …

Der erste schwere Fehler der Tiroler Behörden – eine Rekonstruktion

In der Ischgl-Affäre gibt es – aus heutiger und aus damaliger Sicht – drei entscheidende Zeitpunkte: Alles begann, als die Informationen über Corona-Infektionen aus Island eintrafen. Dann ist der Zeitpunkt relevant. als die Erkrankung des Weiterlesen …

Ischgl: Zeitschinden durch Dummstellen

Wie in Ischgl die Verantwortlichen zwei Corona-Verordnungen durch Dummstellen künstlich hinauszögerten. Und wie die Polizei dabei zusah. Die Ischgler Tatsachen in der Woche vor dem Ausrufen der Quarantäne waren: Einige Aprés-Ski-Bars haben ein behördliches Zusperr-Gebot Weiterlesen …

13. März 2020: Eine Quarantäne über Ischgl, die eigentlich keine Quarantäne war

Nach fast drei Monaten verschwimmen unsere Erinnerungen, auch die an wichtige Ereignisse. Dann helfen Dokumente, die Erinnerung wieder aufzufrischen. Ischgl, das Paznauntal und St. Anton standen wochenlang unter Quarantäne. Überraschend wurde diese am 13. März Weiterlesen …

Tiroler COVID-19-Bilanz: 4300 Geschädigte, 27 Tote, 42 Personen im Koma

Die Wintersaison im März 2020 lief so lange, wie es aus damaliger Sicht irgendwie vertretbar schien, sagen die Tiroler Verantwortlichen unisono. Der Verbraucherschutzverein (VSV) präsentiert heute die traurige Bilanz dieser (Nicht-) Entscheidungen in Tirol und Weiterlesen …