Alternative Fakten – Wie Vice die Wahrnehmung seiner Politiker-Interviews verzerrt

Vice: 10 Fragen an

Was bedeutet eigentlich Framing“? Der Begriff beschreibt, so der Wikipedia-Eintrag, den Prozess einer Einbettung von (politischen) Ereignissen und Themen in subjektive Deutungsrahmen durch massenmediale Akteure und politische Pressearbeit, umgangssprachlich „Schubladendenken“ oder „in ein (Denk)Raster setzen“. Wir zeigen an einem konkreten Beispiel, wie Framing“ im Wahlkampf funktioniert. Am Beispiel eines Mediums, das als linksliberal und kritisch gilt: Vice.

In den letzten Tagen ist man in den Social Mediakanälen fast sicher über ihre Reihe „10 Fagen an Spitzenpolitker“ (aus Deutschland) gestolpert. Nicht nur die deutsche auch die österreichische Ausgabe des Online-Magazins bringt die Videos. Vice hat Alice Weidl (AfD), Katja Kipping (Die Linke), Cem Özdemir (Die Grünen), Jens Spahn (CDU) und Alexander Graf Lambsdorff (FDP), 10 Fragen gestellt und daraus kurze Videos geschnitten – eine PolitikerIn von der SPD dürfte in den nächsten Tagen kommen. Wir zeigen im folgenden auf, wie die Vice-RedakteurInnen dabei unsere Wahrnehmung verzerren.

Weiterlesen