COVID-19 am Wolfgangsee: Auch sechs Urlaubsgäste sind betroffen (Update 28.7.)

Zuerst waren es nur zwei Hotel-Praktikant*innen am Wolfgangsee. Mittlerweile sind 62 Personen positiv getestet. Insgesamt sind am Wochenende 1.183 Tests durchgeführt worden. Davon sind nun fast alle ausgewertet worden, berichtet der Pressesprecher der oberösterreichischen Landesregierung auf Twitter. Die Betroffenen arbeiteteten in 18 Tourismusbetrieben. Nicht nur in Hotels, Bars und Restaurants und in einem Geschäft in St. Wolfgang – auch drei Orte im Bundesland Salzburg werden im Cluster St. Wolfgang genannt. Entgegen erster Meldungen sind aber nicht nur Tourismusmitarbeiter*innen betroffen. Auf Twitter nannte der Pressesprecher sechs infizierte Feriengäste von Lokalen. Unklar ist, warum erkrankte Gäste zuerst nicht mitgezählt wurden. Eine Recherche von Sebastian Reinfeldt. [Aktualisierung am 27.Juli um 13:30 Uhr und am 28.Juli um 11:30]


Weiterlesen