Lützerath, Klimakleber und die Startbahn 18 West

Für nicht wenige aus der sogenannten „Boomer-Generation“ spielt sich bei den gegenwärtigen politischen Auseinandersetzungen zur Klimakrise ein Replay ab, hinein in die späten 1970er bzw. die 1980er Jahre. Was in Österreich der Kampf gegen die AKW-Pläne-Zwentendorf und gegen die Kraftwerkspläne in der Hainburger Au war, ereignete sich parallel auch in Deutschland. Stichworte sind die Auseinandersetzungen … Weiterlesen

Steuerreform: Die Party auf Kosten der nächsten Generationen geht weiter

Mag sein, dass wir uns unter Klimapolitik etwas ganz anderes vorgestellt haben. Dass Energie verbrauchen deutlich teurer wird, weil jeder Energieverbrauch direkt oder indirekt Emissionen nach sich zieht. Stattdessen würden wir bei anderen Dingen entlastet. Das Mittel der Wahl in unseren Gesellschaften, um derlei zu tun, sind Steuern. Nun werden diese in Österreich reformiert. Mit dem Ergebnis, dass alles so bleibt, wie es ist. In Sachen Energieverbrauch genauso wie dabei, Ungleichheit festzuschreiben. Warum das alles? Die ÖVP verteidigt mit Zehen und Klauen ihre ideologisch aufgeladenen Lebensentwürfe: Mama, Papa, zwei Kinder im Haus am Land oder in den Speckgürteln. Doch diese beiden Kinder, die gegen die Statistik als normaler Familienstandard ausgegeben wird, werden die Party ihrer Eltern zahlen müssen. Genauso wie alle diejenigen, die in diesen Lebensentwurf nicht passen (können oder wollen). Sie haben zudem mit dem gestrigen Tag die Grünen als ihre Interessenvertretung verloren.


Weiterlesen

Verkehrlich könnte man den Lobautunnel nur mit dem Abriss der Südosttangente begründen

Heute ist Klimastreiktag. An einem Freitag, weil Greta Thunberg ihren anfangs täglichen Klimastreik im August 2018 auf diesen Wochentag verlegt hat. In Österreich ist gerade der Ausbau der Stadtautobahn, die Untertunnelung des Naturschutzgebiets Lobau und die Stadtstraße Aspern bis in die Seestadt ein wichtiges Klima-Thema. Was sagen eigentlich Wissenschaftler*innen zu diesen Plänen? Wir haben nachgefragt. Nach den Antworten von Barbara Laa im Sommer veröffentlichen wir nun, was Harald Frey über die Pläne zu sagen hat. Frey ist Verkehrswissenschaftler und Senior Scientist am Institut für Verkehrswissenschaften und meint: Der Lobautunnel wird auch im 22. Bezirk für die Menschen keine Entlastung bringen.


Weiterlesen

Über das Entstehen einer Falschmeldung: EU mit Klimaplan „einverstanden“

Wien/Brüssel (APA) – Die EU-Kommission ist mit dem eingereichten Entwurf von Österreichs Energie- und Klimaplan (NEKP) grundsätzlich einverstanden. Wie aus der offiziellen Bewertung hervorgeht, werden keine großen Änderungen eingefordert. In einigen Punkten muss Österreich aber nachbessern.“Diese Meldung wurde via der Nachrichtenagentur APA am Dienstag, 18. Juni 2019 um 6 Uhr in der Früh abgesetzt. Ihr Inhalt entsprach nicht den Tatsachen. Es war ein letztlich untauglicher Versuch, die Klimapolitik der türkis-blauen Vorgängerregierung in eine positives Licht zu rücken. Die Recherchen von Sebastian Reinfeldt zum Entstehen dieser Falschmeldung geben einen interessanten Einblick in die Funktionsweise heimischer, post-demokratischer Politik: Framing geht vor Fakten.


Weiterlesen