Das (hoffentliche) Ende des politischen Sektierertums

Das Wahlergebnis der Europawahl in Österreich zeigt, dass rund ein Drittel der Menschen die türkise ÖVP unter Sebastian Kurz unterstützt. Hinter der zweitgereihten SPÖ hält sich die rechtsextreme FPÖ mit rund 17 Prozent. An vierte Stelle wurden die Grünen gesetzt. 14 Prozent sind sehr deutlich. Andere reale politische Alternativen bestehen nicht. Eine Schlußfolgerung aus dem Europawahl-Ergebnis scheint unumgänglich: Das Sektierertum auf Seiten der österreichischen Linken muss ein Ende haben, findet Sebastian Reinfeldt. Erste, unvollständige Gedanken zum Wahlergebnis in Österreich.

Weiterlesen

Reißt euch zusammen! Oder: Ist die Liste Pilz noch zu retten?

Liste Pilz Screenshot

Die Liste Pilz hat in den letzten Wochen ein Schmierenkomödie stronachschem Ausmaßes aufs politische Parkett geliefert. Christoph Ulbrich stellt sich die Frage: Wird die Liste Pilz zur grotesken Randnotiz in der politischen Geschichte Österreichs? Oder vielleicht doch noch zur Keimzelle einer neuen Linken?

Weiterlesen

Wer die falsche Meinung hat fliegt – Peter Pilz ist nur die Spitze des Grünen Eisbergs

Maria Vassilakou und die Grüne Basis

Am Mittwoch erschien in der Tageszeitung der Standard ein Interview mit der Grünen Vizebürgermeisterin MariaVassilakou. Ok. Es gab sicher schon angenehmere Zeiten, um als Grüne Spitzenpolitikerin Interviews zu geben. Zuviel ist in den letzten Monaten schief gelaufen. Der Streit um den Heumarkt, der Rausschmiss der Jungen Grünen und, und, und… . Zuletzt auch noch der (un)freiwillige Abgang von Peter Pilz. Man kann Mitleid haben mit den Grünen. Aber Mitleid ist keine politische Kategorie. Denn: Vassilakou macht in dem Interview drei Aussagen, die so falsch sind, dass man sie nicht einfach so stehen lassen kann. Christoph Ulbrich zeigt sie auf.

Weiterlesen