So geht es nicht mehr weiter

Eine Zäsur, eine Zeitenwende, ein Debakel der Regierungsparteien, der Beginn nicht der Dritten Republik, sondern sogar der Vierten Republik oder der Untergang unserer gewohnten politischen Welt – so lauten einige Schlagworte in der Reaktion auf die Bundespräsidentenwahl in Österreich am Wahltag. Tatsache ist, dass am 24.4. 2016 die beiden Kandidaten der Regierungsparteien (früher mal Große K...

Zur Diskussion über die Deutschkurse. Eine Stellungnahme

Man spricht Deutsch. Unter dieser Überschrift berichtete die Wiener Zeitung Anfang 2016 über diejenigen Menschen, deren Arbeit im Zuge der Flüchtlinge, die nach Wien kommen, mit in den Vordergrund gerückt ist: Unterrichtende für Deutsch als Fremdsprache. In dem Artikel wurde Kritik an den Kurskonzepten und an dem System der Auftragsvergabe durch das AMS geübt. Nun...

Anleitung zur antisemitischen Revolution

Wie in einer Nussschale enthält der Vortrag der als “Revolutionsikone” angekündigten Leila Khaled, den sie am 15.4. 2016 in Wien gehalten hat, eine erschreckende Mischung aus Freiheitskampfrhetorik und offenem, unverholenen Antisemitismus. Von der Figur der “Kindermörder Israel” über den angeblichen “Holocaust in der Westbank” bis zur “internationalen Vers...

Die NS-Vorfahren der Identitären: “Im Dienst der Rassenfrage”

Die identitäre Ideologie der weißen  Jugend ohne Migrationshintergrund und Vermischung ist natürlich nicht neu. Sie kreist um die Fiktion einer reinen, weißen, arischen Rasse, die sich gegen die angebliche Überfremdung durch Migration zur Wehr zu setzen glaubt. Hinter diesem Verteidigungsdenken steckt allerdings unverholen eine Auslese-Ideologie, die Identitären verstehen sich als weiße Elite. Der...

30 Jahre rechtspopulistische FPÖ und die Ohnmacht der Linken

Im Grunde enthält dieser historische Originalbeitrag des ORFs über das Jahr 1986 wie in einer Nussschale die ganze Geschichte auf der politischen Oberfläche. Anmoderiert vom heutigen SPÖ-Europaabgeordneten Eugen Freund kommentiert ORF-Journalistin Ursula Stenzel (jetzt Politikerin der FPÖ) die Machtübernahme Jörg Haiders in der Freiheitlichen Partei FPÖ. Und Alois Mock von der ÖVP hatte einen Schw...

Eine Revolutionsikone … Aber für welche Art von Revolution?

“Die Selbstmordattentate sind nur eines vieler Kampfmittel, genau wie es die Steine einst waren. Die Besatzung, die Demütigungen und die Ungerechtigkeit verringern den Unterschied zwischen Leben und Tod. Hier findet der Mensch in einem Tod, der dem Feind Verluste zufügt, ein Leben für die anderen.” Ein Leben für die anderen opfern. Dem Feind Verluste zufügen....